Ein Lokalführer für den Berliner Karneval der Kulturen

Berlin ist eine hochgradig multikulturelle Stadt. Viele der Menschen, die du in dieser Stadt treffen wirst, werden nicht einmal aus Deutschland kommen und vielleicht auch kein Deutsch sprechen, obwohl sie seit etwa fünf Jahren hier leben. Das alles ist dem Multikulturalismus zu verdanken. Einige würden argumentieren, dass das eine gute Sache ist, andere könnten nicht einverstanden sein. Dennoch ist der Berliner Karneval der Kulturen zweifellos eine wichtige und angenehme Veranstaltung für die Bewohner und Besucher der Stadt.

Der Berliner Karneval der Kulturen ist eine Parade des kulturellen Stolzes und eine Darstellung dessen, was jede Kultur aus aller Welt einzigartig und schön macht. Die Veranstaltung ist vier Tage lang, und das Datum steht im Zeichen des Pfingstsonntags, dem letzten der vier Tage. Die Veranstaltungen sind über Kreuzberg verstreut und enden mit einer großen Abschlussparade.

Nur weil die Veranstaltung für den Beginn des Sommers geplant sein soll, ist es nicht garantiert, dass es ein sonniger Sommertag wird. Tatsächlich kann es sich noch viele Jahre wie März anfühlen, und nicht Ende Mai oder Juni. Nichtsdestotrotz werden sich die brasilianischen Tänzer so kleiden, als wären sie noch in Brasilien mit aufwendigen Körperteilen, von denen Sie die Augen nicht abwenden können, und vielleicht trinken Sie ein oder zwei Caipirinha und beginnen, sich ein wenig zu erhitzen.

Berliner Vergünstigungen

Eines der besten Dinge am Berlin-Besuch ist die Freiheit, Bier zu trinken, wann und wo immer man will (auch bekannt als Wegbier oder Bier zum Mitnehmen). Die Berliner sind es gewohnt, dass andere Einheimische um 11 Uhr an einem Wochentag beiläufig ein Bier trinken; solche Situationen schockieren uns nicht mehr. Das bedeutet nicht, dass viele der Einheimischen die Privilegien des freien Trinkens nicht zu schätzen wissen, wenn sie Lust dazu haben. Die Freiheit, öffentlich zu trinken, trägt absolut zum Spaß und Nervenkitzel des Karnevals der Kulturen bei, und wie kann man eine Kultur wirklich verstehen, ohne ihre Cocktails auszuprobieren, richtig?

Von einem Ende Kreuzbergs zum anderen

Wer einen ganzen Tag Kultur erleben möchte, beginnt am Mehringdamm und geht über Kreuzberg bis zum Hermannplatz. Auf diese Weise können Sie in und aus den überfüllten Straßen weben, was an einigen Stellen Spaß macht und an anderen überwältigend ist. In diesem Fall hilft Alkohol sicherlich, aber in anderen Fällen behindert er. Wundern Sie sich nicht, wenn Sie auf Gruppen von unerträglich betrunkenen Touristen oder Einheimischen treffen. Einige Leute mögen den verschwommenen Spaß mitmachen, während andere gerne ihre eigenen exklusiven Partys machen, aber natürlich geht in Berlin alles gut.

Lebendige Musik

Es ist schwer vorstellbar, dass ein Karneval die Kulturen ohne ein wenig oder viel Musik feiert. Noch schwieriger ist es, sich einen Karneval in Berlin ohne ein wenig, aber meist viel Musik vorzustellen. Während des Festivals finden Sie vier Bühnen mit unterschiedlichen Musikrichtungen, je nach Tagesablauf. Hier finden Sie Reggae, Afrobeat, brasilianischen Funk, Tango und vieles mehr. Wenn Sie beeindruckt sein wollen, dann besuchen Sie die Farafina-Bühne am Blücherplatz.

Neben den Bühnen mit den offiziellen Bands werden auch viele Straßenmusiker in verschiedenen Parks rund um Kreuzberg spielen. Hasenheide ist einer der besseren Parks, in dem man sich aufhalten kann, wenn man aus einiger Entfernung teilnehmen möchte. In Hasenheide kann man das Pulsieren der Straßen hören, Live-Musiker, die ihren Kürstil spielen, einige Gruppen mit ihren eigenen afrikanischen Trommeln und natürlich eine Gruppe, die einige Techno-Beats über ihre drahtlosen Lautsprecher spielt.

Lebensmittelverkäufer

Das Wichtigste, was man beim Aufstieg in ein Event wie den Karneval der Kulturen beachten sollte, ist, hungrig anzukommen. Mit Essensständen, die die verführerischen Gerüche der Gewürze ihres Landes ausstrahlen, werden Sie hungrig sein, selbst wenn Sie voll angekommen sind. Wenn man die Essensstände im Karneval der Kulturen verpasst, ist es, als würde man mit Mickey Mouse in Disneyland kein Foto machen. Bei Lebensmittelverkäufern empfehlen wir, der Nase zu folgen, aber nur ein- oder zweimal, denn sonst könnten Sie am Ende Ihren Mund anstelle Ihrer Augen füllen und das große Finale, die Parade, verpassen.

Die Parade

Alles Große sollte mit einem Knall enden, und der Karneval der Kulturen tut genau das. Folgen Sie der Parade vom Hermanplatz zur Yorkstraße am Sonntag und genießen Sie die Freuden der Welt. Man kann Tanzgruppen erwischen, die viel zu koordiniert sind, um einen praktischen Verstand zu ergründen, aus Ländern wie Korea und Japan. Du solltest auch auf die Samba-Tänzer und jede andere Kultur achten, die dir ins Auge fällt, weil viele es wollen. Dies ist eine Erfahrung, die schwer zu vergessen sein wird.

Zur Webseite: https://www.karneval-berlin.de/